CTF Warendorf

Lokalsport-Redaktion Rheine:

 

Dort, wo sonst die Reitpferde durch das Gelände traben, fand am Sonntag die Country-Touren-Fahrt (CTF) der RSG Warendorf-Freckenhorst e. V. statt. Unter dem Motto „Herbstmanöver“ konnten sich die insgesamt 111 Teilnehmer mit dem Mountainbike oder Crossrad für eine 31 oder 51 Kilometertour entscheiden. Für den Emsstern Rheine starteten Elke und Klaus Lübke, Florian Schreiber, Luca und Matteu Gude aus der Jugendabteilung sowie Matthias Akamp als Gastfahrer über die 51 Kilometerdistanz. Pünktlich um 9 Uhr ging es bei Nieselregen auf die schon durch die Pferde aufgewühlten Geländepfade, die sich durch den nächtlichen Regen in einen einzigen Schlammparcours verwandelt hatten und den Fahrern förmlich die Kraft aus den Beinen zog. Über Eitorf-Harmonie und Münsterfeld fuhr man ein Stück auf dem Emsradweg Richtung Velsen, Kooksheide und Velsener Mark bis zur Kontrolle in Milte. Diese ersten 15 Kilometer waren schon eine heftige Kraftausdauereinheit, die den Teilnehmern ständiges Kurbeln und Geschicklichkeit beim Aussteuern abverlangte, um nicht wegzurutschen und in den Matsch zu stürzen. Und so ging es auch, bis auf wenige Straßenpassagen, über Einen, Raestrup bis zum zweiten Kontrollpunkt in Everswinkel am Bikepark weiter. Nachdem die Emssterne Müssingen und Neuwarendorf passiert hatten, erreichten alle über Walgenheide nach 51 Kilometern und 125 Höhenmetern wieder das Ziel in Freckenhorst.

 

 

Bild im Anhang: Stellten sich den schweren Bedingungen: (v. l.) Matteu und Luca Gude, Matthias Akamp, Florian Schreiber sowie Klaus und Elke Lübke

 

 

Unsere Sponsoren:




Das Wetter: