Radtouristikveranstaltung des Emsstern Rheine

Knapp 200 Fahrer am Start 

Vergangenes Wochenende führte der Emsstern Rheine seine alljährige Radtouristikfahrt (RTF) durch. Das Wetter spielte morgens noch mit, der bereits angekündigte Regen hielt den einen oder anderen doch von einem Start ab, so dass mit knapp 200 Fahrern die Teilnehmerzahl geringfügig unter der des letzten Jahres lag.

Bereits frühmorgens waren die Mitglieder des Emsstern auf den Beinen um alle nötigen Vorbereitungen zu treffen. Ab 8 Uhr trafen bereits die ersten FahrerInnen ein, um ab 9 Uhr eine der angebotenen Strecken von 50 km, 75 km, 110 km oder 150 km in den Angriff zu nehmen. Das engagierte Helferteam des Emsstern Rheine war zu diesem Zeitpunkt bereits fertig mit Vorbereitung der Verpflegungspunkte entlang der Strecke, an denen sich die Fahrer mit Getränken und und kleine Snacks stärken können.

Auch nach 9 Uhr trafen noch zahlreiche Starter ein. Bei einer RTF wird innerhalb eines bestimmten Zeitfensters gestartet. Niemand muss befürchten zu spät zum Start zu kommen. Es ist jedoch immer ein besonderes Erlebnis in einer großen Gruppe zu starten und so eine längere Distanz in der Gemeinschaft von vielen Radsportbegeisterten zu fahren. Schließlich geht es bei einer RTF nicht darum, die schnellste Zeit zu fahren, sondern die gewählte Strecke zu mit anderen Radsportbegeisterten abzufahren. Der älteste Teilnehmer dieses Jahr war 85 Jahre.

Auch Neulinge erlebten ihr erstes Radsportereignis. Sportkollegen machten sie schnell und unkompliziert mit dem Ablauf der Veranstaltung vertraut so das es für alle zu einem tollen Erlebnis wurde. Die Strecke wird von vielen mit einem Rennrad in Angriff genommen. Aber gerade die 50 Km-Runde eignet sich auch ideal für Tourenräder.

Am Bootshaus wurden alle Fahrer wieder in Empfang genommen. Ab Mittags war der Grill in Aktion und für das leibliche Wohl wurde hervorragend gesorgt. Wie in den vergangenen Jahren gab es erneut viel Lob für den reibungslosen Verlauf der RTF und die tolle, familiäre Atmosphäre am Emsufer. Grund für viele Fahrer sich nicht sofort auf den Heimweg zu machen sondern noch beim gemütlichen Erfahrungsaustausch die absolvierte RTF ausklingen zu lassen. 

Weitere Informationen und Impressionen zu dem Thema Radsport finden Sie unter  www.emsstern-rheine.de

Unsere Sponsoren:




Das Wetter: