Emsstern Rheine - weil Radsport im Verein erst richtig Spaß macht!


Der Emsstern Rheine ist einer der größten Radsport-Vereine im Münsterland. Seit 1970 bietet er ein umfangreiches Programm für Radsportbegeisterte. Er bietet Radsportfreunden alles rund um das Thema "Sportliches Radfahren". Nicht nur für aktive Wettkampfsportler sondern auch für den gesundheitsbewussten Freizeitsportler jeder Altersklasse.

Seit der Fusion ist das Angebot an Sportmöglichkeiten deutlich erweitert. So können die Angebote beider Abteilungen - Paddeln und Radfahren - genutzt werden.


Vorstand der Radsportabteilung 2018

Abteilungsversammlung Radsportabteilung Emsstern Rheine vom 19.01.2018

 

Am letzten Freitag führte die Radsportabteilung des Emsstern Rheine ihre diesjährige Jahreshauptersammlung durch.

Der Emsstern Rheine ist mit 225 Mitgliedern, davon 34 Kinder und Jugendliche, einer der größten Radsportvereine im Münsterland und erfreut sich jährlichem Zuwachs. Insbesondere im sehr intensiv betreuten Nachwuchsbereich loben viele Vereine die hervorragende Arbeit der Emssterne zusammen mit den engagierten Eltern und Sponsoren. Das spiegelt sich z. B. in den vielen tollen Platzierungen der Crossserie beim Weser-Ems-Cup wieder. In der Abschlusswertung Hobbyklasse männlich belegten Michael Heckhuis (1.), Lucas Büscher (2.) und Kilian Rudolphi (3.) alle Treppchenplätze und weiblich trumpften Sue Schievelkamp (2.), Renée Margner (3.), Paulina Heckhuis (4.) und Stella Rieke (5.) auf. Auch bei den Mountainbikerennen des NRW-Cup´s waren die jungen Emssterne zahlenmäßig immer eine Macht. Als Belohnung für eine überragende Saison wurden im Nachwuchsbereich mit Sue Schievelkamp, Stella Rieke und Paulina Heckhuis gleich drei Emssterne für den NRW-Kader nominiert. Insgesamt nahmen die Jugendlichen an über 40 Veranstaltungen teil und der gute Zusammenhalt ermöglichte allen die Freude am Radsport.

Auch finanziell gesehen steht die Radsportabteilung auf gesunden Füßen.

Der Rückblick auf das Jahr 2017 zeigt deutlich die Aktivität und das Engagement bei vielen Radsporthighlights und eigenen durchgeführten Veranstaltungen.

Nach Entlastung des Vorstandes standen die Neu- bzw. Wiederwahlen auf dem Programm.

Wiedergewählt wurden: Abteilungsleiterin Marietheres Rudolph-Meier und Christian Lau als ihr Stellvertreter, Radtourenwart Uwe Niehues und Michael Hesping als Stellvertreter, Sportwart und Sponsorenbetreuer Arne Rollert, Pressewartin Rad-/Countrytourenfahren und Rennrad Elke Lübke und Jens Margner für den Cross-/Mountainbikebereich, Mountainbike-Wart Stefan Stockmann, Schriftführerin Ysabell Lau, Eventmanagerin Silvia Deppen.

Bootshauswart Herbert Tepe stellte sein Amt nach vielen Jahren zur Verfügung und wurde für seinen unermüdlichen Einsatz besonders geehrt. Mit Franz Ernst übernahm ein engagierter Nachfolger dieses Amt. Auch Nils Deppen wurde als stellvertretender Jugendwart nachtäglich für seinen Einsatz geehrt.

 

Für die Jugendabteilung blieben Thomas Schievelkamp als Jugendwart und Jens Margner als sein Stellvertreter weiter im Amt. Als Jugendsprecher agiert weiterhin Jan Toenhake und wird von Sue Schievelkamp vertreten, die Michael Heckhuis ablöste.

Da bei den Emssternen viel Wert auf Gemeinschaft gelegt wird, wurde keine Vereinsmeisterschaft ausgelobt und die Gemeinschaftsleistung 2017 der Radtourenfahrer (Rennrad) mit gefahrenen 25021 Kilometern und 673 Punkten in den Blickpunkt gestellt. Mit Manfred Attermeyer, Franz Ernst, Michael Giesen, Michael Hesping, Elke und Klaus Lübke, Ulrich Moritzer, Irmgard und Uwe Niehues, Herbert Tepe und Marc Völler erreichten hier elf von dreizehn Wertungskarteninhaber die vom Bund Deutscher Radfahrer vorgegebene Mindestpunktzahl. Sie alle erhielten somit die BDR-Jahresauszeichnung. In der Bezirkswertung Westfalen Nord wurde Marc Völler mit 130 Punkten und 5002 Kilometern Bezirksmeister in der Männerhauptklasse (Jahrgang 1977-1997) und Elke Lübke belegte mit 122 Punkten und 4463 Kilometern in der Damenklasse 3 (Jahrgang 1957-1966) den zweiten Platz.

Auch in diesem Jahr werden wieder viele Aktive an den sogenannten Traditionsveranstaltungen teilnehmen. Den Anfang macht die Radsportabteilung mit Boßeln. Es folgen der Cross-Duathlon in Lage (11.März) und das beliebte Bike-Camp der Jugendabteilung in den Osterferien am Bootshaus (26.-29.März). Es reizt auch wieder, in einem riesigen Starterfeld von 1600 Startern beim Mountainbikemarathon in Sundern-Hagen am 28. April teilzunehmen. Vom 25. bis 27. Mai findet dann das gemeinsame Vereinswochenende in Willingen statt. Auch das 24h-Rennen am Alfsee steht traditionsgemäß am 9. und 10. Juni für die Emssterne an. Des Weiteren stehen von März bis Oktober in ganz Deutschland zahlreiche Teilnahmen an Radtouren- und Countrytourenfahrten mit den unterschiedlichsten Streckenangeboten auf dem Programm.

Als Veranstalter führt der Emsstern Rheine dieses Jahr am 12. Mai die jährliche Radtourenveranstaltung zum 32. Mal für Jedermann durch, wo bei gutem Wetter mehrere hundert Teilnehmer erwartet werden. Im Rahmen des 19. Weser-Ems-Cup´s ist im Spätherbst dann auch wieder ein Crossrennen für Hobby- und Lizenzfahrer inklusive der Landesmeisterschaften NRW in Elte geplant.

Wer den Radsport mit seinen zahlreichen Möglichkeiten (z. B. Mountainbike oder Rennrad) einmal kennenlernen und ausprobieren möchte, ist herzlich zu den Trainingstreffen eingeladen. Die jeweiligen Ansprechpartner unter www.emsstern-rheine.de helfen gerne weiter.

 

Bild im Anhang: Der Abteilungsvorstand v. l.: Ysabell Lau, Arne Rollert, Uwe Niehues, Christian Lau, Michael Hesping, Marietheres Rudolph-Meier, Jan Toenhake, Thomas u. Sue Schievelkamp, Jens Margner, Stefan Stockmann, Silvia Deppen, Franz Ernst, Elke Lübke.

 

 


Unsere Sponsoren:




Das Wetter: